• Login
Search

Suche

„In Ihrer Arbeit zeigt Hildegard Theodora Monßen mit bedachtsam gewählten Ausschnitten die Schönheit der Vergänglichkeit und Zeitlichkeit im philosophischen Sinn. Verfallen und Sterben sind gepaart mit einer in vielerlei Hinsicht verblüffenden Ästhetik.“

– Rick Vercauteren, Directeur van Bommel van Dam (bis 2004 bis 2016)

Sex sells.

 

Alles Offensichtliche wird und wurde bereits im Überangebot gezeigt. In einer Direktheit und einem Bloßstellen, die das menschliche Auge mehr peinigen, als dass es wirklich gelänge, das Feine, das Überraschende und das Geheimnisvolle sinnlich zu treffen. Aber darin liegt doch das eigentliche Spiel der Erotik? Die umfassende subtile Schönheit und Wahrheit der Natur macht es vor. Somit kommt die Personality der Blume des Verruchten im Buchprojekt durch die Fotografiesicht der Künstlerin genauso zum Vorschein wie die süße Pflanze der Unschuld in ihrer ganzen Verletzbarkeit und Zartheit. Ihre ganze faszinierende Bandbreite, zwischen Stolz und Zerbrechlichkeit, wird sichtbar. Hildegard Theodora Monssen gewährt in dem geplanten Buch ihren einzigartigen Einblick in eine verborgende Welt.

 

„Zur Sammlung des Museums van Bommeln van Dam in Venlo zählen vier Fotoarbeiten der deutschen Künstlerin Hildegard Theodora Monssen (geb. 1948 in Vorst). Diese Arbeiten sind ausschließlich mit natürlichem Licht entstanden. (…) Von den neuen Sichtwinkeln begeistert und inspiriert, schafft die Lichtbildnerin schließlich 2012 eine bemerkenswerte Full-Color-Serie. Sie fängt ihre Motive dabei in extremen Nahaufnahmen ein und kombiniert sensibel welkende Blumen mit der entsprechenden Lichtstimmung.Die ausdrucksstarken, dennoch geheimnisvollen, farbenfrohen Blumenwelten verwandeln sich in magische Blumenlandschaften. Hierbei wird der Mikrokosmos auf subtile Weise zum Makrokosmos. In Ihrer Arbeit zeigt Hildegard Theodora Monßen mit bedachtsam gewählten Ausschnitten die Schönheit der Vergänglichkeit und Zeitlichkeit im philosophischen Sinn. Verfallen und Sterben sind gepaart mit einer in vielerlei Hinsicht verblüffenden Ästhetik.“ – Rick Vercauteren, Directeur van Bommel van Dam (bis 2004 bis 2016)"

 

Über die Autorin:
Hildegard Theodora Monssen, geboren in Vorst am Niederrhein, studierte Kunstpädagogik und Germanistik in Köln und arbeitete sowohl als Lehrerin wie auch als Journalistin. Erst spät wandte sie sich ausschließlich der Fotografie zu. Studierte dazu bei Prof. Dr. Herta Wolf in Essen und war projektbezogen bei Arno Fischer von der Ostkreuz, der Schule für Fotografie in Berlin, aktiv. Hinzu kamen regelmäßige Arbeitsaufenthalte in den Niederlanden sowie zahlreiche Ausstellungen in Düsseldorf, Neuss, Luxemburg, Paris und Venlo.


ISBN: 9783949070235

Erscheinungsdatum: 01.07.2022

Herausgeber: Hildegard Theodora Monssen

Fotografie: Hildegard Theodora Monssen

Sprache: Deutsch, Englisch

Maße: 15 cm x 22 cm

Seiten: 36

Verarbeitung: Japanische Bindung, Schutzumschlag mit Reliefprägung

English